zurück zur Übersicht
Pressemeldungen | 13.05.2021

Jordi Meeus gewinnt die zweite Etappe der Tour de Hongrie im Sprint

Die zweite Etappe der Tour de Hongrie wurde erneut durch eine Ausreisergruppe geprägt, welche einen Vorsprung von maximal 7 Minuten herausfahren konnte. Auf dem regnerischen Abschnitt entlang des Balatons standen zu Beginn des Rennens zwei Bergwertungen auf dem Programm. Wie am Vortag wurden die Ausreißer auch heute vom Hauptfeld kontrolliert und schließlich wenige Kilometer vor dem Ziel eingeholt, sodass es nach 183 Kilometer zum Massensprint kam. Die BORA-hansgrohe Fahrer konnten ihre Stärke perfekt ausspielen und Jordi Meeus in eine ideale Ausgangsposition für den Sprint bringen. Dieser konnte die Vorarbeit der Kollegen mit einem starken Sprint vollenden und den Etappensieg davontragen. Leider waren aber Patrick Gamper und Ben Zwiehoff in Stürze verwickelt. Letzterer befindet sich mit Verdacht auf Schlüsselbeinbruch im Krankenhaus.

 

Ergebnis

01 J. Meeus                      4:03:55

02 A. Dainese                     +0:00

03 P.Bauhaus                     +0:00 

 

Reaktionen im Ziel

 

Erstmal sind wir natürlich mit dem Sieg heute super zufrieden. Juraj ist heute den ganzen Tag von vorne gefahren und hat die Spitzengruppe perfekt kontrolliert. Im Finale ist das Team dann einen tollen Sprint gefahren und Jordi hat alles richtig gemacht und daher verdient gewonnen. Leider waren aber Patrick und Ben in Stürze verwickelt und wir müssen sehen, wie es für sie weitergeht. An dieser Stelle gute Besserung!“ – Steffen Radochla, Sportlicher Leiter

 

Vielen Dank an das gesamte Team! Die Jungs haben einen tollen Job gemacht und hatten viel Vertrauen in mich. Heute war unser Timing besser als gestern und ich konnte einen nahezu perfekten Sprint fahren. Ich bin super froh, dass ich die Chance genutzt habe und heute gewinnen konnte. Jetzt ist es unser Ziel in den nächsten Tagen noch eine Etappe zu gewinnen.“ - Jordi Meeus

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

BORA – hansgrohe bindet Jordi Meeus langfristig
Umbruch bei BORA – hansgrohe: Peter Sagan und Pascal Ackermann verlassen das Team zum Saisonende
Konrad, Schelling und Fabbro verlängern Verträge mit BORA – hansgrohe
Tour de Wallonie endet mit einem zweiten Platz im Massensprint durch Rudi Selig