zurück zur Übersicht
Pressemeldungen | 03.05.2021

Emanuel Buchmann und BORA – hansgrohe verlängern bis 2024

Der deutsche Kletterspezialist aus Ravensburg bleibt zumindest bis Ende 2024 beim Team von Ralph Denk. Damit steht einem erneuten gemeinsamen Anlauf auf das Tour de France Podium nichts im Wege.

„Ich freue mich, dass wir damit zumindest mal die 10 Jahre vollmachen. Aber im Ernst, für mich ist BORA – hansgrohe nach wie vor das perfekte Team. Das letzte Jahr war für mich sehr schwierig, und ob eine Partnerschaft noch harmoniert, merkt man immer in den schweren Zeiten, nicht wenn es ohnehin läuft. Die Unterstützung, die ich da erfahren habe, hat mir gezeigt, dass ich im richtigen Team bin. Was Ralph Denk und Dan Lorang da vor der Tour alles möglich gemacht haben, war großartig, auch wenn es am Ende nicht zum Erfolg geführt hat. Ich fühle mich einfach superwohl und wir haben noch ein großes gemeinsames Ziel, das Tour de France Podium, daran werden wir nun weiter arbeiten. Ich möchte mich aber auch noch bei Willi Bruckbauer (Inhaber Firma BORA) für sein Engagement bedanken und für die Leidenschaft, die er für unser Team mitbringt. Er und Ralph Denk unterstützen mich seit Jahren und es ist schön, dass wir weiter gemeinsam an unseren Zielen arbeiten.“ – Emanuel Buchmann

„Emanuel ist seit 2015 eine Konstante in unserem Team. Er hat sich von Jahr zu Jahr gesteigert, weil er ein unglaublich akribischer Arbeiter ist. Letztes Jahr haben wir einen Rückschlag hinnehmen müssen, aber das macht uns nur stärker. Ich denke, Emu hat die besten Jahre noch vor sich und ich bin zuversichtlich, dass er das mit einem starken Giro unter Beweis stellen kann. Ich hoffe, dass die Strecke der Tour im nächsten Jahr wieder etwas besser zu seinen Fähigkeiten passt, dann werden wir wieder das Tour Podium ins Visier nehmen.“ – Ralph Denk, Team Manager

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Das BORA – hansgrohe Tour de France Kit feiert mit dem X BO den „next big step“ von BORA und 120 Jahre Hansgrohe
Erfolgreicher Tag für BORA - hansgrohe bei den nationalen Meisterschaften
BORA – hansgrohe geht mit Kelderman und Sagan als Kapitäne in die Tour de France 2021
Maximilian Schachmann verpasst knapp GC-Podestplatz am Ende der Tour de Suisse