zurück zur Übersicht
Pressemeldungen | 06.02.2022

Aleksandr Vlasov gewinnt die Valencia Rundfahrt

Die fünfte und letzte Etappe der Valencia Rundfahrt war traditionell ein sehr kurzer Abschnitt. 92 flache Kilometer vom Start in Paterna bis in die Altstadt von Valencia. Wie erwartet war es ein Tag für die Sprinter. F. Jakobsen hatte im Massensprint die Nase vorn. Für BORA - hansgrohe galt es auf der letzten Etappe das gelbe Trikot von Aleksandr Vlasov zu verteidigen und sicher über die Ziellinie zu bringen. Mit dem Gesamtsieg der Valencia Rundfahrt holt Neuzugang Aleksandr Vlasov auch den ersten Rundfahrt Sieg der Saison für BORA - hansgrohe. 

 

Ergebnis

01 F. Jakobsen 1:55:49

02 E. Viviani +0:00

03 A. Kristoff +0:00 

 

Gesamtwertung

01 A. Vlasov 18:56:45

02 R. Evenepoel +0:32 

03 C.Rodriguez +0:36 

 

 Reaktionen im Ziel

 

Ich bin überglücklich hier gewonnen zu haben, perfekte fünf Tage! Wir haben als Team sehr gut gearbeitet und super funktioniert. An dieser Stelle möchte ich meinen Teamkollegen danken, die jeden Tag sehr hart für mich gearbeitet haben. Meine Form passt auf jeden Fall, darauf können wir weiter aufbauen und die nächsten Ziele in Angriff nehmen.“ Aleksandr Vlasov 

 

„Wir sind super happy mit dem Gesamtsieg hier bei der Valencia Rundfahrt! Zu Beginn der Etappe heute war es noch einmal etwas stressig, da einige Fahrer und Teams um die Gesamtwertung noch versucht haben zu attackieren. Die Jungs haben wieder einen großartigen Job gemacht, die Situation kontrolliert und am Ende den Gesamtsieg von Aleks über die Ziellinie gebracht. Ohne Wilco und Matt mussten alle noch ein Stück mehr arbeiten während der letzten Tage und ich bin wirklich stolz darauf, wie sich die Mannschaft hier präsentiert hat.“ Jean-Pierre Heynderickx, Sportlicher Leiter

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Frederik Wandahl zum Abschluss der Sazka Tour auf Platz 8
Jai Hindley und Wilco Kelderman beenden die Vuelta a Burgos in den Top-10 der Gesamtwertung
BORA - hansgrohe bleibt bei der zweiten Bergankunft der Sazka Tour hinter den Erwartungen zurück
Fünfter Rang für Patrick Gamper nach einem Tag in der Fluchtgruppe bei der Burgos-Rundfahrt