zurück zur Übersicht
Pressemeldungen | 16.09.2021

Peter Sagan ersprintet zweiten Platz in Košice bei der Slowakei-Rundfahrt

Nachdem das Peloton Košice verlassen hatten, mussten auf der 160 km langen Strecke vier kategorisierte Anstiege bewältigt werden. Doch da es vom Gipfel des letzten Anstiegs über 40km meist abfallend ins Ziel ging, war ein Massensprint am Ende zu erwarten. BORA - hansgrohe kontrollierte das Rennen während des ganzen Tages und nachdem die Ausreißergruppe rechtzeitig wieder eingeholt wurde, kam es zum erwarteten Sprint, bei dem Peter Sagan den 2. Platz hinter A. Hodeg errang. 

 

Ergebnis

01 A. Hodeg                       3:34:38

02 P. Sagan                            +0:00

03 R. Janse van Rensburg     +0:00

 

Reaktionen im Ziel

„Es war eine sehr schnelle Etappe, und die Jungs haben wirklich ihr Bestes getan um die Ausreißergruppe unter Kontrolle zu halten. Ich hatte heute die Beine und die Form für den Sprint, aber in der letzten Kurve entschied ich mich für die linke Seite statt die rechte, was sich als die siegbringende Option herausstellte. Herzlichen Glückwunsch an Alvarito zu seinem Sieg, er hat heute ein schönes Geburtstagsgeschenk bekommen." - Peter Sagan

„Heute hat das gesamte Team für Peter gearbeitet. Wir haben das Rennen zusammen mit Deceuninck-Quickstep von Anfang an kontrolliert, um einen Massensprint herbeizuführen. Wir wussten, dass der Anstieg schwierig sein würde, und eine Spitzengruppe von etwa 50 Fahrern hat sich für den Sprint gebildet. Einige Kilometer vor der Ziellinie haben wir dann die Ausreißergruppe wieder gestellt. Das Team hat sehr gut gearbeitet, zu Beginn der Etappe mit Frederik, danach hat Juraj das Tempo gemacht, und letztendlich übernahmen dann Patrick, Maciej und Daniel im letzten Teil des Rennens. Wir haben einen guten Job gemacht und am Ende ist Peter als Zweiter über die Ziellinie gefahren." - Jan Valach, Sportlicher Leiter

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Nach einer unruhigen Nacht vom Defektpech verfolgt und dennoch jede Menge Spaß am vorletzten Tag des Cape Epic
Cape Epic Etappe 5 – Zwischen Rutschpartie und Liegestützen
Eine Überstellungsetappe beim Cape Epic bringt die Fahrer nach Slanghoek und von dort weiter ins Camp Richtung Cape Peninsula
Ein Glas Wein muss schon sein: Trotz eines heißen Tags im Sattel steht beim Cape Epic immer noch der Genuss im Vordergrund