zurück zur Übersicht
Team News | 07.08.2020

Rang acht für Erik Baska auf der zweiten Etappe der Czech Cycling Tour

Die heutige zweite Etappe der Czech Cycling Tour begann mit einem hügeligen ersten Teil, bevor gegen Ende der 197 Kilometer zwischen Prostejov und Unicov die Strecke relativ flach war. Als Ergebnis folgten einige Attacken gleich zu Beginn des Rennens und Matteo Fabbro konnte sich nach etwa 20 Kilometern gemeinsam mit zwei Fluchtgefährten vom Feld lösen. Das Trio bestimmte den größten Teil der Etappe an der Spitze, wobei sich gegen Ende der Flucht nur mehr Fabbro und Bouwman vorne halten konnten. Dennoch konnte das Feld die Spitzengruppe auf den letzten 20 Kilometern stellen, und ein Massensprint musste über den Etappensieg entscheiden. Nach dem ein Sturz auf dem letzten Kilometer Unruhe ins Feld brachte, konnte Erik Baska seine Schnelligkeit nicht ganz ausspielen und belegte am Ende Rang acht beim Sieg von J. Meeus.

 

Ergebnisse

01 J. Meeus                         4:41:34

02 T. Merlier                       +0:00

03 M. Kanter                       +0:00

...

08 E. Baska                         +0:00

 

Reaktionen im Ziel

„Das Ergebnis ist natürlich nicht das, was wir uns vorgenommen haben. Ich freue mich aber über die Leistung von Matteo, er hat die Spitzengruppe initiiert und unterwegs auch ein paar Bonussekunden geholt. Dafür wurde er mit dem Preis des aktivsten Fahrers ausgezeichnet. Am Ende im Sprint sah unser Lead-out zuerst gut aus, auf dem letzten Kilometer hat ein Sturz dann das Feld aber völlig durcheinandergewirbelt. In der letzten Kurve war Erik leider nicht am Rad von Martin Laas und generell etwas zu weit hinten. Da konnte er dann nicht mehr mehr als den 8. Platz rausholen.“ – Jens Zemke, sportlicher Leiter

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Erneut dritter Platz für Pascal Ackermann auf der 3. Etappe der BinckBank Tour
Patrick Konrad eröffnet mit Rang sieben beim Fleche Wallonne die Ardennen Klassiker für BORA - hansgrohe
Dritter Platz für Pascal Ackermann auf der Auftaktetappe der BinckBank Tour
BORA - hansgrohe blickt auf offensive Tour zurück: Peter Sagan zum Abschluss auf Rang drei