zurück zur Übersicht
Pressemeldungen | 10.10.2018

Zweiter Etappensieg in Folge! Sam Bennett gewinnt nach einem langen Sprint die dritte Etappe der Tour of Turkey. 

Die dritte Etappe der Türkei Rundfahrt sollte erneut eine für die schnellen Beine im Peloton sein. Die 137km Flachetappe von Fethiye nach Marmaris bot dem BORA – hansgrohe Sprinter Sam Bennett die Möglichkeit, seine Führung in der Gesamtwertung zu verteidigen. Wie auch gestern dominierte der BORA – hansgrohe Zug das Rennen und beschützte ihren Sprinter den gesamten Tag über. Das Finale kannte Sam gut aus dem vergangenen Jahr, sicherte er sich hier seinen dritten Etappensieg der Tour of Turkey 2017. Daher war es wie ein Déjà-vu, als seine Teamkollegen ihn in Position brachten und er einen langen Sprint begann. Kopf an Kopf mit M. Richeze sprintete der Ire dem Ziel entgegen und holte sich seinen zweiten Etappensieg bei der diesjährigen Tour of Turkey, verteidigt damit seine Führung in der Gesamt- wie auch in der Sprintwertung. 

 

Ergebnis
01        S. Bennett      3:16:27
02        M. Richeze      +0:00
03        J. Degenkolb   +0:00
 

 

Reaktionen im Ziel

„Ich dachte, der Anstieg würde schwerer sein, aber er war eigentlich relativ angenehm. Nur auf den letzten 500m wurde es hart, konnte ihn aber gut meistern. Die Abfahrt war danach schnell, viele Fahrer fielen zurück und ich dachte, sie würden nicht mehr zurückkommen, schafften es jedoch. Es war danach ein Kampf, um die Hinterräder aber mein Team hat erneut wieder einen tollen Job gemacht und mich den gesamten Tag über beschützt. Ich war auf den letzten 500m am Quick-Step Floors Zug dran. 200m vor dem Ziel wurde leicht gezögert und ich dachte, ich gehe einfach, nicht das mich noch jemand überholen kann, und begann einen langen Sprint. Einen Moment lang dachte ich, dass er zu lang war aber es gelang mir und ich bin überglücklich.“  – Sam Bennett 

„Was soll ich sagen, wir wussten alle, dass Sam aber auch die anderen Fahrer mehr als motiviert sind, unser Führungstrikot zu verteidigen. Und das haben die Jungs mehr als perfekt ausgeführt. Juraj, Matteo, Maciej und Alex beschützten Sam den gesamten Tag und in den Anstiegen waren Lukas und Jay an seiner Seite. Das Team hat erneut stark zusammengearbeitet und Sam hat diese Teamleistung mit einem weiteren Sieg abgerundet.“ – Enrico Poitschke, sportlicher Leiter

 

 

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Felix Großschartner belegt starken 2.Platz am Masha Nongla und klettert auf Platz 2 in der Gesamtwertung der Tour of Guangxi. 
Fabio Jacobsen schnappt Pascal Ackermann den Sieg in Nanning weg.
In strömendem Regen gewinnt Pascal Ackermann die zweite Etappe der Tour of Guangxi in Qinzhou.
Ackermann verpasst Podium zum Auftakt der Tour of Guangxi.