BORA hansgrohe German Professional CyclingBand of Brothers

Volta a la Comunitat Valenciana: Aleksandr Vlasov beendet die Rundfahrt auf Rang drei der Gesamtwertung

Die fünfte und letzte Etappe der Volta a la Comunitat Valenciana in Spanien war mit 93km der kürzeste Tagesabschnitt der Rundfahrt. Eine Bergwertug der 3. Kategorie gefolgt von einem Anstieg der 1. Kategorie versprachen einen spannenden und anspruchsvollen Renntag, brachten aber keine Veränderung mehr in der Gesamtwertung. Den Etappensieg sicherte sich W. Barta als Solist, den Gesamtsieg B. McNulty. Aleksandr Vlasov überquerte ex aequo mit McNulty die Ziellinie und konnte Rang drei in der Gesamtwertung verteidigen. Jai Hindley komplettiert als Fünfter das starke Ergebnis von BORA - hansgrohe. 


Ergebnis 

01 W. Barta 2:08:18

02 J. Milan +0:02

03 V. Braet +0:02


 

Gesamtwertung 

01 B. McNulty 17:52:34

02 S. Beitrag +0:14

03 A. Vlasov +0:17

05 J. Hindley +0:34 

 

 

Reaktionen im Ziel

 

“Ich bin zufrieden mit meiner Leistung hier. Am letzten Anstieg habe ich alles versucht, um eine Lücke zu reißen oder vielleicht noch Bonus-Sekunden mitzunehmen. Nach diesem ersten Rennblock steht jetzt erstmal etwas Erholung auf dem Plan, bevor es dann im März mit den nächsten Rennen weitergeht.” Aleksandr Vlasov

 

„Wir haben es am finalen Anstieg mit einer Attacke versucht, sind aber nicht entscheidend weg gekommen. Die Rundfahrt verlassen wir nicht nur mit einem Podium, sondern auch mit fünf Tagen richtig starker Arbeit als Team und einem guten Spirit in der Mannschaft. Wir haben gezeigt, wo wir aktuell stehen und darauf gilt es jetzt aufzubauen. Mit Blick auf die bevorstehenden Rennen hat hier jeder einen wichtigen Schritt gemacht. Ganz persönlich freue ich mich sehr, wieder im Renndienstwagen von BORA - hansgrohe zu sitzen und mit dem Team zu arbeiten.“ Patxi Vila, Sportlicher Leiter