zurück zur Übersicht
U19 | 28.06.2021

Team Auto Eder holt Silber und Bronze bei deutschen Straßenmeisterschaften

Luis-Joe Lührs wird in Bolanden deutscher Vizemeister im Straßenrennen, Daniel Schrag sichert sich die Bronzemedaille

Die am vergangenen Wochenende in Bolanden ausgetragenen deutschen Straßenmeisterschaften waren einer der Saisonhöhepunkte des Team Auto Eder. Bei den nationalen Titelkämpfen war es das Ziel der bayerischen Equipe, ihre Vormachtstellung im deutschen Juniorenradsport weiter zu festigen – dementsprechend motiviert reiste die Mannschaft nach Rheinland-Pfalz. Das Ziel: Das weiße Trikot mit dem schwarz-rot-goldenen Brustring für den deutschen Meister gewinnen und damit die Siegesserie bei den Bundesligarennen in diesem Frühjahr weiter fortsetzen.

Das 128,4 Kilometer lange Straßenrennen wurde auf einem verhältnismäßig einfachen Rundkurs ausgetragen, der 17-mal zu bewältigen war. Das Team Auto Eder, das mit dem Topfavoriten Luis-Joe Lührs sowie mit Matteo Groß, Emil Herzog und Daniel Schrag an den Start ging, sorgte dabei von Beginn an für ein hohes Tempo, das Runde für Runde für eine Verkleinerung des Feldes sorgte. Zwei Runden vor dem Ende konnten sich schließlich Lührs und Schrag zusammen mit Cedric Abt (Landesverband Baden) lösen und einen Vorsprung auf die Verfolger herausfahren. Die drei Ausreißer bogen schließlich auch zusammen auf die leicht ansteigende Zielgerade ein, auf der Lührs lange Zeit wie der sichere Sieger aussah. Am Ende setzte sich Abt allerdings vor Lührs und Schrag durch.

Mit dem Gewinn der Silber- und Bronzemedaille verfehlte das Team Auto Eder zwar sein Ziel, den Meistertitel einzufahren, dennoch bewies man erneut, dass man das derzeit stärkste Team im deutschen Juniorenradsport ist. In der kommenden Woche werden die Junioren des WorldTeams BORA-hansgrohe in einem Trainingslager im österreichischen Ötztal weiter an ihrer Form feilen. Mit der Ain Bugey Valromey Tour in Frankreich geht man Mitte Juli dann bei der Tour de France der Junioren an den Start – ein weiterer Saisonhöhepunkt für das Team Auto Eder.

Resultat

01 Cedric Abt  3:07:55 Stunden
02 Luis-Joe Lührs  gl. Zeit
03 Daniel Schrag  gl. Zeit

10 Matteo Groß  + 2:00 Minuten

Stimmen im Ziel

„Unsere vier Fahrer haben ein sehr aktives und sehr engagiertes Rennen gezeigt, die Medaillen sind dementsprechend verdient. Natürlich hätten wir uns nach den vielen Siegen in diesem Frühjahr die Goldmedaille erhofft, aber Cedric Abt war heute einfach stärker und hat verdient gewonnen. Unsere Konzentration gilt nun der Ain Bugey Valromey Tour Mitte Juli in Frankreich. Das Rennen gilt als Tour de France der Junioren, entsprechend wollen wir uns hier auch auf internationaler Bühne gut verkaufen.“ – Christian Schrot, Sportlicher Leiter

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alexander Hajek gewinnt Finale der Rad-Bundesliga der Junioren – Luis-Joe Lührs wird Gesamtsieger
Luis-Joe Lührs wird zusammen mit der deutschen Nationalmannschaft Weltmeister
Fahrer des Team Auto Eder überzeugen beim Einsatz mit der Nationalmannschaft
Dominanter Auftritt in Belgien: Team Auto Eder mit Sieg in der Gesamtwertung und allen Sonderwertungen bei Aubel-Thimister-Stavelot