zurück zur Übersicht
U19 | 04.06.2019

Team Auto Eder Bayern Fahrer Marco Brenner holt Gesamtsieg bei Tour du Pays de Vaud   

 
Team Auto Eder Bayern Fahrer Marco Brenner und Leslie Lührs waren bei der 51. Austragung der Tour du Pays de Vaud mit dem Nationalteam im Einsatz. Mit einer großartigen Teamleistung sicherte sich Marco Brenner den Gesamtsieg der Rundfahrt.


Den Auftakt bildete ein 5,5 km langer Prolog, bei dem Marco Brenner gleich einen Sieg einfahren konnte. 
Die erste Etappe sollte den Fahrern mit knapp 2.000 Höhenmetern und 128 km einiges abverlangen. Der Träger des Gelben Trikots, Marco Brenner, sorgte mit einem souveränen Sprint für den nächsten Etappensieg der Nationalmannschaft, und baute seine Führung weiter aus. 
 
Am nächsten Tag standen zwei Halbetappen auf dem Programm. Der erste Abschnitt sollte ein 84 km langer anspruchsvollen Kurs sein, bevor es am Nachmittag zum 14,6 km langem Zeitfahren ging. Team Auto Eder Bayern Fahrer Marco Brenner wurde von seinen Teamkollegen gut in die Steigung gebracht, auch Leslie Lührs konnte nach einem Defekt aufschließen und fuhr an der Spitze des Rennens. Am Anstieg angekommen, attackierte Brenner und konnte auf dem Weg ins Ziel alle Kontrahenten hinter sich lassen. Mit wichtigen 16 Sekunden Vorsprung ging er in das spätere Zeitfahren. 

Beim Zeitfahren startete Leslie Lührs früh und fuhr auch zwischenzeitlich auf den zweiten Platz. Marco Brenner startete als letzter Fahrer, trotz Nervosität konnte Brenner mit einer tollen Fahrt seine Führung mit Platz 2 im Zeitfahren verteidigen.  

Die letzte Etappe hatte es noch einmal in sich, ein Anstieg musste auf drei Runden (110 km) bezwungen werden. Team Auto Eder Bayern Fahrer Brenner ging mit einem Vorsprung von 36 Sekunden ins Rennen. 
Gleich nach dem Start löste sich ein Quartett vom Feld und öffnete rasch einen mehrminütigen Vorsprung. Der Deutsche Meister Leslie Lührs setzte sich an die Spitze des Feldes und übernahm die Nachführarbeit. Es gelang dem Hauptfeld, die Ausreißer kurz vor dem Finale zu stellen. In einem spannenden Massensprint sprintete Leslie Lührs noch auf einen tollen vierten Platz. Marco Brenners Ergebnis reichte um die Gesamtführung zu verteidigen und somit die Gesamtwertung der Tour du Pays de Vaud zu gewinnen. Auch das Nachwuchstrikot ging an den jungen bayerischen Fahrer. 

„Ich freue mich riesig über diesen Gesamtsieg. Das gesamte Team hat die letzten Tage immer alles gegeben und wir sind gut als Team gefahren. Ich denke, diese Ergebnisse und vor allem unsere Leistung stimmen uns zuversichtlich für die anstehenden Meisterschaften in zwei Wochen.“ – Marco Brenner 

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Team Auto Eder Bayern fährt auf Rang 2 beim Mannschaftszeitfahren in Gentin während Hornstein Platz 6 in Leutkirch belegt 
Team Auto Eder Bayern Fahrer für das Nationalteam beim GP Rüebliland und Giro Della Lunigiana im Einsatz
Marco Brenner sichert sich bei 2 Giorni Ciclistica Internazionale di Vertova die Nachwuchswertung
Marco Brenner sprintet auf Rang 5 bei der Junioren Europameisterschaft in Alkmaar