zurück zur Übersicht
U19 | 20.05.2019

Team Auto Eder Bayern Fahrer Marco Brenner sichert sich zweiten Saisonsieg in Dautphe 

Am Wochenende war das Team Auto Eder Bayern wieder einmal nicht zu schlagen. Durch eine starke Teamleistung konnte Marco Brenner seinen zweiten Saisonsieg einfahren, während Teamkollege Linus Rosner seine Führung in der Gesamtwertung weiter ausbauen konnte. 

Alle 10 Fahrer vom bayerischen Team Auto Eder Bayern gingen am vergangenen Wochenende in Dautphe, beim 4. Rennen der Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga an den Start. Die Fahrer mussten einen Kurs von 112,8 km bewältigen, ehe es auf die leicht ansteigende Zielgerade ging. 
Von Beginn an war es ein sehr schnelles Rennen, welches von Klaus Betzinger und Laurin von Stetten in den Anfangsrunden aktiv mitgestaltet wurde. In der 2. Runde formierte sich eine 5-köpfige Spitzengruppe, mit dabei, Team Auto Eder Bayern Fahrer Luca Dreßler. Während seiner Flucht gelang es ihm, sich alle Bergwertungen zu sichern und konnte somit auch die Führung in dieser Wertung übernehmen. Das Feld ließ die Gruppe bis auf 1:30 Minuten gewähren bis Luca Dreßler 2 Runden vor Schluss eingeholt wurde.
Als das Rennen auf die letzte Runde ging, attackierte Marco Brenner zusammen mit einem weiteren Fahrer. Dem Duo gelang es eine Lücke von 1:50 gegenüber ihren Kontrahenten zu öffnen und rasten dem Ziel ungehindert entgegen. 
Im Zielsprint konnte sich Marco Brenner überlegen durchsetzen und damit seinen zweiten Bundesliga-Sieg in dieser Saison feiern. Leslie Lührs sprintete auf einen guten vierten Platz, Teamkollege Linus Rosner querte die Ziellinie auf Rang 7. 
Das bedeutete für Rosner weiterhin die Führung in der Gesamteinzelwertung und für das Team Auto Eder Bayern den Sieg in der Tagesmannschaftswertung. Ebenso wurde der Vorsprung in der Gesamtmannschaftswertung weiter ausgebaut.


„Trotz einiger schwerer Stürze mit Beteiligung unserer Fahrer, die glücklicherweise ohne schwere Folgen blieben, hat sich das Team nicht aus der Ruhe bringen lassen und eine hervorragende Leistung gezeigt. Mit dem Erfolg im Rücken freuen wir uns auf unser bayerisches Bundesliga-Heimrennen nächste Woche in Karbach, bei dem wir versuchen an die Erfolge des Wochenendes anzuschließen.“- Andreas Hartmann

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Team Auto Eder Bayern fährt auf Rang 2 beim Mannschaftszeitfahren in Gentin während Hornstein Platz 6 in Leutkirch belegt 
Team Auto Eder Bayern Fahrer für das Nationalteam beim GP Rüebliland und Giro Della Lunigiana im Einsatz
Marco Brenner sichert sich bei 2 Giorni Ciclistica Internazionale di Vertova die Nachwuchswertung
Marco Brenner sprintet auf Rang 5 bei der Junioren Europameisterschaft in Alkmaar